Kreativwirtschaft,
Kunst & Handwerk

→ gemeinschaftlicher Arbeitsplatz für Kreative im Hamburger Osten.

Was ist die Mundhalle?

Hinter den Rolltoren der Mundhalle hatte bis 2018 der Rohrhandel Albert Mund seinen Standort. Heute arbeitet hier die Hamburger Genossenschaft Mundhalle, ein Zusammenschluss von HandwerksmeisterInnen, Kreativschaffenden und KünstlerInnen und jungen, innovativen Unternehmungen.
In knapp zwei Jahren haben wir uns vom zweckmäßigen und kreativen Nebeneinander zu einer produktiven Gemeinschaft entwickelt und verbinden gewerkeübergreifend Menschen, Maschinen und neue Technologien unter einem Dach. Wir ermöglichen gemeinsamen Gestaltungsraum – Hamburg braucht dringend mehr innovative Werkplätze, um Projekte auch physisch umsetzen und digitalisieren zu können. In der Mundhalle werden Projekte in professioneller Umgebung nach Vorbild des New Labs (NYC) oder dem NDSM (Amsterdam) oder Haven (Hannover) oder auch Fux e.G. in der Viktoria- Kaserne (Hamburg) umgesetzt.

Die aktuelle Situation

Mundhalle eG besteht derzeit aus 70 Mitgliedern in 41 verschiedenen Disziplinen. Die Gruppe besteht aus HandwerksmeisterInnen, freiberuflichen HandwerkerInnen, Kreativschaffenden, KünstlerInnen, Studierenden und etablierten Unternehmungen. Zur Zeit arbeitet die Gemeinschaft auf 1850 m² Hallen- und ca. 200 m² Bürofläche.

Wir brauchen neue Räume!

Zum 31.11.2020 müssen wir aus unserer jetzigen Halle ausziehen. Die bisherige Halle wird einem Wohnungsneubau weichen.
Daher sucht die Mundhalle eG dringend neue Flächen – eine Halle zum Kauf, zur Pacht oder zur Miete. Wir wären ebenfalls über die Möglichkeit einer Zwischennutzung dankbar. Zudem können wir uns vorstellen eine Aufteilung auf separate Räumlichkeiten an unterschiedlichen Orten zu organisieren. Wir sind flexibel – Jede Unterstützung ist uns willkommen! Helfen Sie uns! Haben Sie selbst eine Fläche zu verkaufen, zu verpachten oder zu vermieten? Oder kennen Sie jemanden, der Flächen zu verpachten, verkaufen oder zu vermieten hat? Wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung.

Was wir als Genossenschaft anbieten

Durch die Rechtsform als Genossenschaft können wir handlungsfähige Strukturen und finanzielle Zuverlässigkeit gewährleisten.
Wir sehen den erzwungenen Standortwechsel als Chance, uns noch gezielter als offene und interdisziplinäre Arbeitsgemeinschaft aufzustellen. Auf einer neuen, effizienter bemaßten Fläche benötigen wir 1.200 m² – 2500 m². Dabei kommen auch neue Mitglieder hinzu, denn die Nachfrage von HandwerkerInnen und Kreativschaffenden im Hamburger Osten nach bezahlbaren Arbeitsräumen nimmt stetig zu. Als Mundhalle eG sind wir in der Lage, in Hamburg zukunftsweisende Arbeitsplätze anzubieten. Die
Die Förderung von Handwerk, Kreativwirtschaft und Kunst ist zentraler Bestandteil der Mundhalle eG. Teil des genossenschaftlichen Konzepts soll auch in Zukunft die Vergabe von günstigem Gestaltungsraum sein. Es ist unser Ziel, die aktuelle Hallengemeinschaft mit geförderten Arbeitsplätzen zu ergänzen, die für innovative Projekte vergeben werden.

Werden Sie Mitglied!

Werden Sie jetzt nutzendes- oder investierendes Mitglied der Genossenschaft Mundhalle eG i.G. Schicken Sie uns Ihr Motivationsschreiben an: bewerbung@mundhalle.de. Laden Sie die Satzung der Mundhalle hier als PDF-Datei herunter.

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Um die Mundhalle eG fortführen zu können, benötigen wir bis zum 01.12.2020 neue Flächen. Kontaktieren Sie uns! Rufen Sie uns an! Wir führen Sie gerne durch die Mundhalle und stellen Ihnen unsere aktuellen Projekte und AkteurInnen vor.

Impressum